Calcit

Harzer Mineralienseminar


34. Harzer Mineralienseminar

23.09. – 27.09.2013

Teilnehmer_innen im Hörsaal Einen Schwerpunkt des Mineralien­seminars bildet das Erlernen von Kenntnissen zur selbständigen Bestimmung von Mineralen anhand ihrer Eigen­schaften wie Strich­farbe, Glanz und Habitus. Dazu stehen umfangreiche, nach didaktischen Gesichtspunkten geordnete Sammlungen zur Verfügung. Darüber hinaus werden einfache chemisch-analytische Verfahren (Tüpfelproben) und der Umgang mit dem Lötrohr gezeigt. Viele Eigenschaften der Minerale lassen sich auf ihren internen Aufbau zurückführen, etwa die Kristallform. Deshalb ist eine Einführung in die Kristallographie und Kristallmorphologie Bestandteil des Seminars. Das Einordnen der Kristalle in bestimmte Kristallklassen kann die Bestimmung von Fundstücken erleichtern.

Wie jedes Jahr wird es einen Vortrag zur aktuellen Situation der Endlagerung radioaktiver Stoffe geben. Der Farbe von Mineralen wird in einem weiteren Kurs nachgegangen. Passend zur Busexkursion in den Nordharz mit einem Besuch des Gabbro-Steinbruchs bei Bad Harzburg werden Vererzungen behandelt, die in Zusammenhang mit mafischen Schmelzen stehen. Ein Einblick in die mineralienreiche Silberlagerstätte St. Andreasberg mit neuesten Erkenntnissen ist dank der Tätigkeit im Lehrbergwerk Grube Roter Bär möglich.

Die Woche übergreifend wird es um ein Analyse-Verfahren gehen, daß vielen Sammlern und Sammlerinnen bekannt ist: Die Röntgen(pulver)diffraktometrie. Dank moderner Geräte kann die mineralogische Zusammensetzung von Pulverproben in wenigen Minuten ermittelt werden. Es werden die theoretischen Grundlagen des Verfahrens besprochen, Proben präpariert und die Messungen selbst ausgewertet.

wissenschaftliche Leitung: Prof. Dr. Kurt Mengel, Dr. Antje Gebel, Dr. Wilfried Ließmann

Themen des 34. Harzer Mineralienseminars

  1. Mineralbildungen und Vererzungen in Zusammenhang mit basischen Gesteinsschmelzen (Magmatite der Gabbrofamilie) – Mineralogie und Lagerstättenkunde
  2. Neue Neues zur Mineralogie der St. Andreasberger Silberlagerstätte
  3. Farbe und Farberscheinungen von Mineralen, Teil II
  4. Endlagerung radioaktiver Stoffe
  5. Die jüngere Röntgendiffraktometrie (RDA) – Grundlagen und Präparation
  6. Mineralbestimmung nach äußeren Kennzeichen
  7. Einführung in die Kristallographie
  8. Einfache chemische Methoden der Mineralbestimmung
  9. RDA-Analytik – Auswertung und Diskussion der Ergebnisse
  10. Ganztägige Busexkursion in den Nordharz mit Besuch des Gabbro-Steinbruchs Radautal bei Bad Harzburg
  11. Besuch der Geosammlung der TU Clausthal
Site Meter Diese Seite wird gepflegt von Antje Gebel (antje.gebel(at)tu-clausthal.de) am
Institut für Endlagerforschung der TU Clausthal.